°°BiLl°°

Zurück

                                            
 

                                                         


        


 

 

Name:Bill Kaulitz

Alter:16

Geburtstag:1.9.89

Wohnort:Immoment von Loitsche nach Magdeburg gezogen

Geschwister:Sein Zwillingsbruder und Gitarrist bei TH Tom

Hobbys:Singen,Party

Auffäligkeiten:Pircing in der augenbraue,Zungenpircing und ein Tatoo im Nacken das zeichen von TH

schade nur, dass man die jungs da nur immer so kurz sieht 

--------------------

 

Ich über Bill:

Der Typ is sooooooooooo Sexy!  Seine Stimme ist DER Hammer!!!! Wenn ich scheiße Drauf bin,dreh ich Beichte auf,und dann gehts mir wieder sooooooo super! Dann bin ich in meiner eigenen TH Welt!!!!!!! *stöhn*

 

 

Er wirkt wie ein Zauberwesen. Wie nicht von dieser Welt. Mit der blassen, fast durchscheinenden Haut, den mandelförmigen, braunen Augen und den femininen Gesichts- Zügen sieht Bill aus wie ein Elb aus „Der Herr der Ringe“. Er ist sehr groß für sein Alter (1,77 Meter) und so dünn, dass sogar die schmalsten T-Shirts für ihn enger gemacht werden müssen. Doch das Auffälligste an dem Sänger ist seine blauschwarze Manga - Frisur. Ein Überbleibsel vom Karneval vor vier Jahren. Damals verkleidete er sich als Vampir und gelte sich zum ersten Mal ein paar Haarsträhnen ins Gesicht. Bill ist supereitel. Das gibt er selber zu. Für seine Frisur steht der Magdeburger täglich extra früh auf. Eine Stunde braucht Bill im Bad, um sich fertig zu machen. Am Wochenende, zum Weggehen, sogar zwei. „Schminken, Haare färben, Haare machen, Nägel lackieren dauert halt.“ Doch der Look, für den ihn seine Fans so lieben, brachte dem 16- Jährigen zu Hause in Loitsche viel Ärger ein. Wer so aussieht, fällt auf. Wer so aussieht, denken die anderen, will was Besonderes sein. Die älteren Schüler machen Bill fertig. Oder versuchen es zumindest. Bill: „Sie rufen mir so was wie Schwuchtel und Spinner hinterher – aber das lässt mich kalt!“ Der Sänger hat mir den Leuten auf seiner Schule sowieso nichts zu tun: „Nur einen besten Freund haben Tom und ich da.“ Der heißt Andreas. Mit ihm verstecken sich die Zwillinge in der Pause in der Cafeteria. Das machen sie erst, seit Tom und Bill berühmt sind. Um den blöden Kommentaren ihrer Mitschüler zu entkommen. Denn die Jungs auf der Schule sind neidisch auf die Twins, weil „die Mädchen halt auf uns stehen“, sagt Bill mit seiner heiseren Stimmbruch-Stimme und erzählt: „Meine Familie meint, dass ich mich noch nicht verändert habe. Aber in der Schule denken sie jetzt, wir wären reich. Die sagen: ,Bring mal Champagner mit´ und meinen, ich würde ihnen noch Geld schulden!“ Dabei bekommen Bill und Tom von ihrer Mama Simone „nur“ 50 Euro Taschengeld. Mit der Schule konnten die Zwillinge auch vor ihrem Durchbruch nicht viel anfangen. Bill: „Am ersten Tag hab ich mich noch total gefreut. Wegen der Schultüte. Doch schon am nächsten Tag wollte ich da nie wieder hin. Ich finde es heute noch schlimm in der Schule! Aber einen Abschluss braucht man ja...“ Nur, ob Bill den Abschluss wirklich auf seiner Schule macht, weiß er noch nicht: „Wir denken über einen Privatlehrer nach.“ Der wird es nicht leicht haben. Denn Bill ist rotzfrech. Zusammen mit seinem Bruder stellt er nur Unsinn an. Und auf Tour und in Interviews lässt Bill alles raus, was ihm gerade in den Sinn kommt. Jeder kriegt ´nen Sprucht reingedrückt. Aber keiner kann ihm böse sein. Und wenn Bill rülpsen muss, dann tut er das halt. „Danach muss man schnell ,Schulz´ sagen! Und jeder, der das nicht sofort tut, bekommt einen Schlag an die Stirn.“ Das ist zwar nicht unbedingt das, was Frauen sich von einem Mann wünschen. Aber Bill hat trotzdem Erfolg – bei Mädels aller Altersklassen. Im Gegensatz zu seinem Bruder verrät Bill nicht, wie viele Freundinnen er in seinem jungen Leben schon hatte. Seinen ersten Kuss hatte er jedenfalls schon mit neun: „Tom hat sie zuerst geküsst – und dann ich. Wir fanden es beide schrecklich und haben sie danach nie wieder gesehen.“ Da lacht Bill. Und man sieht seine spitzen Eckzähne. Und plötzlich sieht er wirklich aus wie ein kleiner Vampir. Aber ein ganz netter... *

 

 

Bill steht auf:

Mein Film:
„Immer, wenn ich im Kino war, sag ich danach: Das ist mein Lieblingsfilm! Aktuell mag ich ,Barfuss´.“

Mein Idol:
„Seit meinem sechsten Lebensjahr steh ich voll auf Nena. Besonders liebe ich ihre alten Lieder. Die neuen sind o.k.!“

Mein Lied:
„Kein Bestimmtes. Aber ,Lonley´ von Akon nervt mich voll. Das kam so oft im TV und in der Klingeltonwerbung. Ich will es nicht mehr hören!“

 Mein Tier:
„Unser Hund ,Scotty´! Wir haben ihn seit viereinhalb Jahren.
Er ist eine Labrador-Dobermann-Mischung.“

 

Piercings:



Tattos:

 

 

Bills Lieblingsband ist Green Day, er mag aber auch P!nk.

Bill: Das allerbeste Album, das es für mich gibt, ist "American Idiot"!


Bill: Von dem Sound kann ich nie genug kriegen, den höre ich so oft wie möglich . . . Der Song "Boulevard Of Broken Dreams" ist der Hammer!

Bill: Bei "Niemand vermisst uns" bekomme ich Gänsehaut! Der Titel ist echt schön.

Bill: Sein ganzes Album "Kamikazeherz" finde ich klasse!

Bill: Er und die Söhne Mannheims machen ganz guten Sound. Eine Ex-Freundin von mir hat ihn immer gehört . . .

Bill: Ich bin kein Fan von ihm, aber in seinen Longplayer "Intensive Care" habe ich mal reingehört - super!

Bill: Seine Hit-Singles finde ich auch ganz cool. Obwohl das eigentlich nicht das ist, was ich sonst so höre

Bill: Ihr neues Album "I'm Not Dead" muss ich mir unbedingt kaufen, leider kam ich noch nicht dazu!


Bill: Alle ihre CDs sind super, das Video zu "Stupid Girls" ist echt lustig. Ich mag ihre ironische Art. Cool!

Bill: Als Kind habe ich viel Nena gehört. "Engel der Nacht" mag ich besonders.

 


 

 

 

                                  

Bill::..


Glitter Graphics



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!